Warum Moldawien

7 GRÜNDE  
NACH MOLDAWIEN ZU FAHREN

1Kein europäisches Land kann Sie durch seinen sichtbaren Kontrast zwischen den Ereignissen der modernen Zivilisation in den Städten und dem Alltag von einem Bauer auf dem Land bezaubern.

2Nur in Moldawien können Sie die größten Weinkeller der Welt (länger als 200 km unterirdischen Galerien) besichtigen. Die Weinkeller wurden ins Guinness Buch der Rekorde als der Ort der größten Weinsammlung der Erde eingetragen.
3Nur in Moldawien gibt es auf einer kleinen Fläche so viele Kloster, die in den alten Wäldern und am Ufer des Flusses liegen. Zu ihnen gehört auch das älteste Felsenkloster in Europa. Manchmal werden sie auch „Bessarabienwunder“ genannt.

4Nur in Moldawien sind die regionalen Handwerke so aufbewahrt, wie sie vor einigen Jahrhunderten waren. Und dabei stören sie die moderne Herstellung nicht.
5Besuchen Sie Moldawien während der wichtigsten Veranstaltung für ganzes Land – des Nationalen Weinfestivals. Am ersten Oktoberwochenende haben Sie Möglichkeit, an den professionellen Degustationen teilzunehmen, in die Weinberge zu fahren und viel Interessantes über Wein- und Gastronomiekultur zu erfahren.

6In Moldawien können Sie sehr viele Kulturen kennenlernen, weil dieses Land früher ein Teil unterschiedlichen Dynastien war. Moldawien ist zwischen westlichen und östlichen Ideologien geteilt. Es ist sehr interessant für sich zu entdecken, weil man nie weiß, was man hier begegnet.
7Nur in Moldawien können Sie eine Zeitreise machen. Möchten Sie für ein paar Tage in UdSSR? – Fahren Sie nach Transnistrien, machen Sie eine Reise „auf der kleinen Insel der Sowjetunion“. Machen Sie einen Spaziergang durch Tiraspol, am Sowjetgebäude, an den Suworow-, Gagarin- und Lenin-Denkmälern vorbei, und Sie werden das Gefühl haben, dass Sie eine Zeitreise machen.